Von Dienstag, dem 27. September bis Samstag, dem 1. Oktober finden bei Bejo die alljährlichen Tage der offenen Tür statt, bei denen die Besucher die Qualitäten von Bejo entdecken können. Anbauer, Vermarkter, Verarbeiter und Berater von nah und fern informieren sich über die Gemüsekulturen und -sorten von Bejo, die weltweit angebaut werden.

Auf den Versuchsfeldern können sich die Besucher von der Qualität bekannter und neuer Sorten überzeugen. Im Hauptzelt und auf dem Demonstrationsfeld stellt Bejo seine innovativen Konzepte zur Schau, darunter das Frischzwiebelkonzept „Delicioni“, das Kohlkonzept „Coolwrap“ und den aromatischen „Kohrispy“ aus Kohlrabi.

Bei einer Führung durch das Saatguttechnologische Labor und die Saataufbereitungs- und Bearbeitungsgebäude können sich die Besucher selbst davon überzeugen, welch hohe Qualitätsanforderungen Bejo an sein Saatgut stellt. Im Fruchtgemüse-Folientunnel präsentiert Bejo sein vielfältiges Sortiment von Tomaten, Paprika und Gurken. Die Besucher können die aktuellsten Salatsorten beurteilen, um eine neue Perspektive für den Salat zu gewinnen. Auf der Maschinenausstellung werden innovative Maschinen gezeigt und es finden Vorführungen statt.

Am Donnerstag, dem 29. September veranstaltet Bejo das Symposium Taste, Health & Innovation 2016 – Rote Beete und Knollensellerie. Eine einzigartige Gelegenheit für alle Partner der Lieferkette, ihr Wissen zu erweitern und neue Kontakte zu knüpfen. Teilnahme auf Anfrage. Setzen Sie sich hierfür bitte mit Ihrem regionalen Ansprechpartner von Bejo in Verbindung.

Die Tage der offenen Tür finden von Dienstag, dem 27. September bis Samstag, dem 1. Oktober von 9.00 bis 17.00 Uhr (Samstag bis 16.00 Uhr) an der Trambaan 2 in Warmenhuizen, Niederlande, statt.

Weitere Informationen unter www.bejosamen.de

Text und Bild:
Bejo Samen GmbH
Volker Gietmann
Marketing